Vorstellung Pfarrer Winkler

Liebe Regnitzlosauer,

ab 15.Juni bin ich ihr neuer Pfarrer und bei allem, was an Gedanken und Gefühlen gerade so durch Kopf und Herz wandert, steht für mich fest: ich freue mich auf Sie; Sie, die Gemeinde, die Arbeit, die Begegnungen. Damit Sie sich ein erstes Bild von mir machen können, will ich mich kurz vorstellen.

Geboren in Hof, aufgewachsen in Oberkotzau, ging es nach der Schule (Schiller-Gymnasium) zur Bundeswehr (Borkum, Gorch Fock). Nach dem Studium in Erlangen, unterbrochen von Elternzeit, ging es nach Weißdorf (Vikariat), danach auf die Pfarrstelle Heinersberg-Nordhalben.

Hobbys: Musik machen, Altes Zeug sammeln und herrichten, Gartenarbeit, Nichtstun.
Sternzeichen: Laubfrosch. Aszendent: Mücke.

Was mich antreibt

Ich glaube, wir alle haben nur ein Leben und dieses Leben ist unendlich wertvoll. Deshalb ist auch wichtig, wirklich zu leben. Ich betone dieses „wirklich” mit Absicht, denn: am Leben zu sein heißt noch lange nicht wirklich zu leben. Oft genug wird unser Leben gelebt- von anderen, oder es wird von Dingen bestimmt, die unser Leben zerstören.

Ich hatte das Glück auf Menschen zu treffen, die mich auf Gott aufmerksam gemacht haben und die mir vorlebten, wie Leben mit Gott aussehen kann. Und als ich dann noch eigene meine Erfahrungen mit Gott, Jesus und Co machen konnte, da war mir klar: Das ist für mich der Weg ins Leben und der Weg des Lebens. Das treibt mich an, davon rede und singe ich, das versuche ich zu leben.

Winkler und Co

Ich komme nicht allein, sondern mit Frau und Kindern, aber ohne Kegel. Alles andere später.

Gott befohlen
Ihr Pfarrer Holger Winkler

Pfarrer Winkler mit Familie

Kategorien Berichte